Glaukom - die Ursache: Die ständige Produktion des Kammerwassers stellt die Gesundheit der Hornhaut und der Linse sicher. Im gesunden Auge herrscht dabei ein Gleichgewicht zwischen Produktion und Abfluss. Ist der Abfluss eingeschränkt, steigt der Augeninnendruck an, und es kann ein Glaukom entstehen. SLT - Das Lösungskonzept Die SLT Lasertherapie benutzt sehr kurze Lichtimpulse mit geringer Energie und zielt nur auf die spezifischen Melanin bzw. Pigmentzellen im Auge. Diese Zellen werden...

Kaum liegt das Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenkassen im Bundestag zur Beratung vor, fangen die Grundsatzdebatten über das Gesundheitssystem und Ihre mögliche Umstrukturierung an. Schlagworte wie Bürgerversicherung und Kopfpauschale treten in unser Bewusstsein. Was bedeuten diese zwei neuen Reformvorschläge für uns? Die von der Rürup-Kommission vorgeschlagene Bürgerversicherung soll künftig eine Versicherung für alle Erwerbstätigen sein, d.h. nicht nur gesetzlich...

Von der Herzinsuffinzienz sind rund 14 Millionen Menschen in Europa betroffen, Tendenz:weiter steigend. Diese Herzkrankheit entsteht, wenn der Herzmuskel zu schwach wird, um regelmäßig genügend Blut in den Körper pumpen zu können. Da auch Mikro-Nährstoffe die Herzfunktionen beeinflussen könne, wurde dies erstmals mit einer kombinierten Gabe einer kleine Gruppe von Herzpatienten untersucht. 30 ältere Patieten mit einer anhaltenden Herzschwäche, die medizinisch gut betreut wurde, nahmen...

Wenn Husten und Schnupfen uns plagen, sind immer Viren im Spiel. Sie zu bekämpfen ist schwierig, denn Antibiotika helfen nicht, sie wirken ausschließlich gegen Bakterien. Die einzige Behandlungsmöglichkeit besteht darin, die Symptome zu lindern und das Abwehrsystem zu unterstützen. Eine Erkältung ist eine meist virusbedingte, akute Infektion der oberen Atemwege. Atemwegsinfektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Durchschnittlich leiden Erwachsene drei bis viermal im...

Am Tage Die täglichen Aktivitäten, vor allem die Einnahme der Mahlzeiten sollten möglichst regelmäßig und zur gleichen Zeit erfolgen. So kann sich ihr Körper besser auf den Schlaf vorbereiten. Vermeiden Sie anregende Getränke oder Speisen, aber auch Medikamente kurz vor dem Schlafengehen, am besten schon ab dem Mittagessen. Auch Nikotin kann den Schlaf stören. Tagsüber benötigt der Körper genügend Bewegung, um abends müde genug zu sein. Sport am Abend hat eine aktivierende Wirkung,...

Das Robert-Koch-Institut bestätigt Untersuchung der Gesellschaft für Ernährugnsmedizin und Diätetik Eine aktuelle Studie des Robert-Koch-Institutes bestätigt, dass die Vitaminzufuhr in Deutschland nicht optimal ist, wie bereits eine Untersuchung der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. ergeben hatte. Trotz umfangreicher Aufklärungskampagnen über den hohen Stellenwert von Vitaminen und Mineralstoffen für die Gesundheit ist die Zufuhr lebenswichtiger Vitamine bei vielen...

Was man im Volksmund unter dem Begriff "Sonnenallergie" zusammenfasst, ist in Wirklichkeit eine komplexe Mischung aus unterschiedlichen Erkrankungen, die nicht alle tatsächlich etwas mit einer echten Allergie zu tun haben. Die verbreitetste Sonnenallergie ist die sogenannte polymorphe Lichtdermatose, die etwa 10 % der Bevölkerung zu schaffen macht. Bezeichnend für diese Erkrankung: schon zu Beginn der Sonnensaison, oft schon im Frühling machen sich einigen Stunden nach dem Sonnenbad...

Als Faustregel sagt man, dass der Mensch 1,5 - 2l Flüssigkeit pro Tag trinken soll, aber misst man jeden Becher ab und gehört Kaffee und Tee dazu? Der Körper braucht in jungen Jahren sowie im Alter ungefähr die gleiche Menge Flüssigkeit. Leider nimmt jedoch mit den Jahren das Durstgefühl ab oder es wird bewusst weniger getrunken. Ursachen können Schmerzen beim Wasserlassen sein oder aber der Wunsch, das nächtliche Aufstehen und den Gang zur Toilette zu vermeiden. Aber: zu wenig...

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen werden Neugeborene bereits auf viele Erkrankungen hin untersucht. Nun ermöglicht neue medizinische Technik auch die frühe Untersuchung des Hörvermögens Ihres neugeborenen Kindes. Ca. 1-2 Neugeborene von 1000 Geburten leiden an einer therapiebedürftigen Hörstörung. Diese wurde bisher durchschnittlich erst im Alter von etwa 22 Monaten vermutet und nach weiteren 9 Monaten auch diagnostiziert. Dies sind viele Monate, in denen das Kind im Hören und damit...

Nasenbluten ist ein häufiger Notfall in der HNO-Heilkunde und zumeist nicht gefährlich. Als Betroffener jedoch ist die Blutung eine bedrohliche Situation in der man zumeist selber hilflos ist. Die Gründe für Nasenbluten können vielfältig sein. Häufig liegt der Blutung ein verletztes Blutgefäß im vorderen Nasenbereich durch zu trockene Schleimhautverhältnisse zu Grunde. Zusammen mit Manipulationen in der Nase oder zu heftigem Schnäuzen treten dann teils wiederkehrende Blutungen auf....

Mehr anzeigen