Hepatitis-A-Risiko durch Reisen

Nach aktuellen Studien des Robert-Koch Instituts ist jede zweite diagnostizierte Hepatitis A eine Reise-Hepatitis.

Viele Urlauber unterschätzen die Gefahr, sich mit dem Hepatitis-A-Virus zu infizieren. Dabei sind viele Süd- und Osteuropäische Länder Risiko-Gebiete. Sogar auf Mallorca besteht ein erhöhtes Risiko.

Die Übertragung erfolgt normalerweise durch Kontakt- oder Schmierinfektion. Nach Typhus ist Hepatitis A die häufigste Reise-Infektion, gegen die man sich aber impfen kann. Dringend empfohlen wird diese Impfung für Reisen in tropische, subtropische und osteuropäische Länder, aber auch der Mittelmeerraum gilt derzeit ebenfalls als Risikozone.

Gerade jetzt entfliehen Viele dem bevorstehenden Winter in wärmere Gefilder.

Es stehen mehrere Medikamente zur Verfügung, um auch den sogenannten Last Minute Reisenden die Möglichkiet zu geben, sich zu schützen. Fragen Sie Ihren Hausarzt.

 

(Dr. Brünger - Allgemeinmedizin)


Dr. med. Dr. troph. Achim Brünger

Dr. med. Robert Leufgens

Dr. med. Kirsten Jüngerkes

Schlossbleiche 12

42103 Wuppertal

Telefon: 0202 - 45 07 07

Telefax: 0202 - 45 07 55

eMail: dr.achim.bruenger@onlinemed.de - Dr.Leufgens@aol.com

Internet: www.drsbruenger-leufgens.de


Vorstehende Informationen sind allgemein gehalten und daher nicht auf jeden Menschen anwendbar. Für aus diesem Artikel vorgenommene oder unterlassene Handlungen wird keine Haftung übernommen. Bitte konsultieren Sie immer Ihren behandelnden Arzt.