Höherer Schutz für Herzen - eine herzgesunde Ernährung

DGPR-Symposium: höherer Schutz für Herzen durch Mikro-Nährstoffe

Langenfel (ots)-"eine herzgesunde Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Seefisch vermindert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen", so Ernährungsmedizinerin Thora Schneiders, Langenfeld, im Rahmen der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (DGPR) in Berlin. Dies ist vor allem auf die Zufuhr von Antioxidanzien, sekundären Pflanzenstoffen und Omega-3-Fettsäuren zurückzuführen. "Besondes wichtig ist es, genügend Folsäure aufzunehmen", so der Herzchirurg Professor Olaf Stanger, Salzburg, " da dieses B-Vitamin erhöhte Homocystein-Werte- ein inzwischen etablierter kardiovaskulärer Risikofaktor- senkt."

Jedoch: der Großteil der Bevölkerung erreicht mit der üblichen Ernährungsweise nicht die empfohlene Zufuhr an Folsäure und anderen herzaktiven Nährstoffen. Somit besteht ein großes, ungenutztes Präventionspotential. Dies ist nach Professor Heinz Völler, Rüdersdorf, bedauerlich. Bei Risikogruppen kann eine Supplementierung mit Mikronährstoffen sinnvoll sein, betonen die Experten.

Quelle:

Symposium "Aktuelle Aspekte der Ernährungsmedizin in Prävention und Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen", 21. Mai 2005, 32. Jahrestagung der DGPR e.V. 20. bis 21. Mai 2005, Berlin

 

Dr. Achim Brünger, Allgemeinmedizin)


Dr. med. Dr. troph. Achim Brünger

Dr. med. Robert Leufgens

Dr. med. Kirsten Jüngerkes

Schlossbleiche 12

42103 Wuppertal

Telefon: 0202 - 45 07 07

Telefax: 0202 - 45 07 55

eMail: dr.achim.bruenger@onlinemed.de - Dr.Leufgens@aol.com

Internet: www.drsbruenger-leufgens.de


Vorstehende Informationen sind allgemein gehalten und daher nicht auf jeden Menschen anwendbar. Für aus diesem Artikel vorgenommene oder unterlassene Handlungen wird keine Haftung übernommen. Bitte konsultieren Sie immer Ihren behandelnden Arzt.